Galnet News

SEP 3307

AUG 3307

JUL 3307

JUN 3307

MAY 3307

APR 3307

MAR 3307

FEB 3307

JAN 3307

DEC 3306

NOV 3306

OCT 3306

SEP 3306

JUN 3306

JAN 3306

DEC 3305

NOV 3305

OCT 3305

SEP 3305

AUG 3305

JUL 3305

JUN 3305

MAY 3305

APR 3305

MAR 3305

FEB 3305

JAN 3305

DEC 3304

NOV 3304

OCT 3304

SEP 3304

AUG 3304

JUL 3304

JUN 3304

MAY 3304

APR 3304

MAR 3304

FEB 3304

JAN 3304

DEC 3303

NOV 3303

OCT 3303

SEP 3303

AUG 3303

JUL 3303

JUN 3303

MAY 3303

APR 3303

MAR 3303

FEB 3303

JAN 3303

DEC 3302

NOV 3302

OCT 3302

SEP 3302

AUG 3302

JUL 3302

JUN 3302

MAY 3302

APR 3302

MAR 3302

FEB 3302

JAN 3302

DEC 3301

NOV 3301

OCT 3301

SEP 3301

AUG 3301

JUL 3301

JUN 3301

MAY 3301

APR 3301

MAR 3301

FEB 3301

JAN 3301

JUN 3301

Hyfords Versteck enthüllt geheimnisvolles Projekt

31 AUG 3307

*WARNUNG der Pilotenvereinigung*

Eine Datenbank, die auf einem abgestürzten Schiff auf dem Mond Colonia 5 e a zurückgelassen wurde, hat sich reaktiviert und enthüllte Hinweise auf ihre Herkunft.

Die Absturzstelle wurde zuerst vor über vier Jahren über Horchposten in den Systemen Colonia, Neche und Wasat entdeckt. Diese Posten enthielten Übertragungen vom Eigentümer des Schiffs, Kommandant Hyford. Dieser sprach über seine Versuche, Mitgliedern einer privaten Militärorganisation, für die er zuvor gearbeitet hatte, zu entgehen.

Diese kürzlich erfolgte Entwicklung wurde von Erik Gunnarson von der Wallglass Investigations Agency behandelt:

"Kommandant Hyford sprach davon, Lieferungen an eine namenlose Organisation in den Plejaden gemacht zu haben. Er hinterließ einen geheimen Datencache im Colonia-System, der weitere Details enthielt. Hyfords Versteck, wie es manche Ermittler nennen, blieb verschlossen, bis der manuell gesetzte Timer letzte Woche endlich ablief. Die Informationen darin haben Piloten offensichtlich daraufhin verwiesen, das System HIP 26176 zu untersuchen.

"Es liegt im Bereich des möglichen, dass Kit Fowlers jüngst Theorien im Bezug auf Black Flight – ein weiteres altes Mysterium – sich letztlich doch als relevant erweisen könnten. Aber es gibt noch größere Fragen, die es zu beantworten gilt. Für wen arbeitete Hyford? Waren diese Individuen dafür verantwortlich, dass sein Schiff abstürzte? Und wenn ja, welche Spuren wollten sie damit verwischen?"