Elite Dangerous Galnet NewsElite Dangerous Galnet News Feedhttps://www.elitedangerous.com/galnet-rssde61408df89acf3a3f20259c31Salvation warnt vor Thargoidenangriff Folgende Nachricht wurde von allen größeren Berichterstattern empfangen:
"Dies ist Salvation. Behörden im Cornsar-System müssen umgehend die lokale Bevölkerung evakuieren. Ich nehme an, dass eine Thargoideninvasion auf das System bevorsteht.
Ich wurde während der Entwicklung eines interstellaren Anti-Xeno-Netzwerkes auf diese Gefahr aufmerksam. Dieses wird Eagle Eye weit übertreffen. Auch wenn es noch nicht fertiggestellt ist, können wir diesen Bericht nicht als Fehlmeldung betrachten. Cornsar muss jetzt handeln."
Carter Armstrong, ein vorsitzender Verwalter bei Aegis, nahm dazu offiziell Stellung:
"Aegis kann diese Behauptung nicht bestätigen. Es gibt keine Zeichen für Thargoidenpräsenz in der Umgebung und Cornsar ist zu weit von den als Ziel geeigneten Territorien entfernt. Da wegen der öffentlichen Untersuchung die meisten unserer Dienste gestoppt wurden, können wir keine weiteren Ermittlungen dazu anstellen."
Es gab auch eine Antwort von Marshal Noah Sharrow, welcher das Cornsar-System für die Allied Cornsar Constitution Party regiert:
"Wir haben kein Interesse am gegenseitigen Übertrumpfen von Aegis und Salvation. Auch glauben wir kein Bisschen, dass die Thargoiden so einen Aufwand machen würden, nur um uns zu belästigen."]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
613f3d4bc31cf61ae31cda95Rebellion breitet sich in der Föderation aus Die jüngsten Sezessionen fanden von Seiten von Fraktionen statt, die keine Systeme kontrollieren, darunter Unktock Free, United Posenoi League und Progressive Party of Inggale.
Politikjournalistin Sofia Trevino berichtete für die Federal Times:
„Acht Fraktionen haben sich zuvor von der Föderation getrennt, und jetzt formt eine noch größere Anzahl die dritte Welle der Rebellion. Es ist ersichtlich, dass deren Bevölkerungen sich in der Lage fühlen, sich gegen den Verlust ihrer von der Verfassung gegebenen Rechte aufzulehnen.
Vizepräsident Archers Reaktion auf diese Entwicklung war ein Schulterzucken, und er bestand darauf, dass das 'Amt für Präventive Überwachung eine elementare Rolle für die Sicherheit in diesen Zeiten der Aufruhr inne hat'. Da keine dieser zuletzt erwähnten Fraktionen im Moment ein System Regiert, könnte dieser sogar glauben, dass der Widerstand gegen das APÜ abflacht.
Auch wenn diese Ereignisse nur einen kleinen Teil des Föderalen Territoriums betreffen, sind sie für Präsident Hudsons Regierung peinlich. Schattenpräsidentin Winters fleht den Kongress weiterhin um die Widerrufung des internen Antiterrorismusgesetzes an. Sie erhielt jedoch auch politische Kritik, da viele denken, dass ihre Rhetorik diese Fraktionen zur Abspaltung bewegt hat.“]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
613b480ef1252a02e77f6ef3Imperium legt Gedenktag zu NMLA-Anschlägen fest Am Donnerstag, dem 10. September 3306, wurden Stationen in den Systemen Cemiess, Gabjaujis, LHS 4031 und Rabh ohne Warnung angegriffen. Mehr als sechzigtausend Menschen wurden getötet und die doppelte Anzahl verwundet. Die eingesetzten Sprengsätze enthielten kaustische Enzyme.
Die Neo-Marlinist Liberation Army ist eine paramilitärische Extremistengruppierung, deren Ziel es ist, Marlin Duvals ursprüngliche republikanische Regierung wiederherzustellen. Vor diesen Anschlägen hatte sie nur kleine Angriffe mit wenigen Opfern verübt.
Die Terrorkampagne der NMLA wuchs an, bis sie alle Supermächte mit den Neun-Märtyrer-Anschlägen 3307 betraf. Sie führte auch zur Flucht der Marlinismusunterstützer aus dem Imperium. Diese Siedelten sich letztendlich in den Marlinistenkolonien neu an.
Prinzessin Aisling Duval bedachte den Opfern während einer Zeremonie bei ihrem Palast auf Emerald. Sie sprach auch über ihren Vater Prinz Harold Duval, welcher kurz nach den Bombenanschlägen ermordet wurde.
Trauerbekundungen wurden von Präsident Zachary Hudson, Premierminister Edmund Mahon, Imperator Hadrian Augustus Duval und erster Ministerin Octavia Volkov gesendet. Alle gelobten, der KAE weiterhin Ressourcen zur Verfügung zu stellen. Diese hat zuletzt mehrere Terroristenzellen ausgeschaltet. Zusammen mit dem Verlust ihres politischen Flügels könnte die Gefahr durch die NMLA endlich erlöschen.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
613a097f7f5dd725cf66d19fArchon Delaine übt Vergeltungsschlag gegen Pharmagigant aus Das Kumo Council hat der Haithis Purple Dynamic Group den Krieg erklärt. Der Grund dafür ist die Unterstützung letzterer von Neomedical Industries.
Die jüngst erfolgte Kampagne des Pharmaunternehmens im Haithis-System ermöglichte die Massenproduktion von Onionhead (Gamma), welches nun bald als medizinisches Produkt in unabhängigen und Allianz-Märkten verfügbar ist. Die Droge wird im Moment in einer Handvoll Anarchiesysteme über die Kumo Crew vertrieben.
Zum Beginn der Gefechte im Haithis-System übertrug Archon Delaine eine Nachricht für Neomedical Industries:
"Habt ihr wirklich geglaubt, dass ihr uns bestehlen könnt und unbeschadet davonkommen könntet? Eure Verbündeten werden für eure Gier mit ihrem Blut bezahlen."
In Antwort darauf sendete CEO Olwyn Kendrick einen Hilferuf aus:
"Dieser schreckliche Angriff der übelsten Piraten der Galaxie könnte die Investoren dazu bewegen, sich aus dem Projekt zurückzuziehen und das gesamte Projekt in die Knie zwingen. Wenn dies geschieht, sind alle von den Piloten gelieferten Materialien umsonst verloren. Um dies zu verhindern brauchen wir die Unterstützung von unseren Unternehmenspartnern gegen diese Verbrecher."
Die Haithis Purple Dynamic Group bietet Piloten, die ihre Schiffe bei der Verteidigung gegen Piratenangriffe unterstützen, Belohnungen an. Das Kumo Council bot Söldnern die für dieses kämpfen auch Entlohnung an.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6139f5e8fdb64d29d20b8778Onionhead-Kampagne von Neomedical Industries abgeschlossen Der Pharmagigant hat genügend Ressourcen gesammelt, um medizinisches Onionhead (Gamma) zu produzieren.
Piloten lieferten Schutzanzüge, Polymere und Roboter nach Crippen Port im Haithis-System. Die Belohnungen für diese Lieferungen sind nun am Sternenhafen des Unternehmenspartners des Pharmagiganten, Haithis Purple Dynamic Group, verfügbar.
Kopfgeldbescheinigungen wurden auch auf alle gesuchten Schiffe ausgesetzt. Dies geschah, da man mit vom Syndikat Kumo Crew koordinierten Piratenangriffen rechnete. Ihr Megaschiff verbleibt im Haithis-System, was Anlass zu Sorge über weitere Racheakte von Archon Delaine ist.
CEO von Neomedical Industries, Olwyn Kendrick, kündigte folgendes an:
"Dank der gediegenen Beiträge sieht es so aus, als ob wir in der Lage sein werden, die als medizinisch beglaubigte Onionhead-Variante in ca. 15 % der unabhängigen und Allianz-Systeme zu bringen. Dies sollte am 17. September 3307 getan sein. Bald schon wird es als wichtiges Heilprodukt für Millionen von Menschen bekannt sein, anstatt als schädliche Droge."
Es gab besonders von der föderalen und imperialen Seite etwas Tadel für die Allianz, die bekannte psychedelische Droge legal zum Verkauf freizugeben. Die Abgeordnetenversammlung bestand jedoch erneut darauf, dass die Handelsgesetze in der Allianz auf einem systemindividuellen Prinzip basieren. Zudem sei der Deal nur durch die von Neomedical Industries gemachten Versprechen und Garantien zustande gekommen.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6137533828f1cf5df06b4f84Mahon: Sirius-Vertrag würde Aegis retten In einem Interview mit dem Alliance Tribune sagte dieser:
"Das größte Bedauern meiner Karriere ist, dass ich nicht in der Lage war, den Sirius-Vertrag beim Galaktischen Gipfel zur Formsache zu machen. Dieser hätte Aegis revolutioniert, indem er dem Projekt die verdienten Bestimmungen und Ressourcen geliefert hätte und uns die erniedrigende öffentliche Untersuchung erspart hätte.
Natürlich haben die Neun-Märtyrer-Anschläge diese historische Gelegenheit ruiniert. Der Sirius-Vertrag selbst bleibt jedoch eine Option. Es würde mich freuen, diesen von Seiten der Allianz zu ratifizieren, wenn wir die anderen Unterzeichner überzeugen können, dass die Verteidigung der Menschheit von der Thargoidenbedrohung unsere allergrößte Priorität ist."
Ermittler sammeln weiterhin Informationen bezüglich der Operationen von Aegis Es gab weitere Rücktritte in Schlüsselpositionen, und finanzielle Aufzeichnungen werden unabhängig geprüft.
Dr. Paul Baumann, Vorsitzender des Untersuchungsausschusses, bestätigte, dass Anklagen wegen krimineller Fahrlässigkeit gegen Schlüsselpersonen innerhalb von Aegis erhoben werden könnten, sollten genügend Beweise geliefert werden. Welches Gericht sich um die rechtlichen Angelegenheiten kümmern würde ist jedoch bei einer Dreisupermächte-Organisation unsicher.
]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6136019ba158b3309b2221c2KAE verzeichnet Siege gegen die NMLA Captain Milo Castile, einer der Anführer der KAE, sagte bei einer Presserunde:
"Natürlich war der neulich erfolge Bürgerkrieg in den Marlinistenkolonien eine Tragödie. Während des Konfliktes wurden jedoch auch viele Individuen, die für die NMLA waren, enthüllt. Minister Jean-Christophe Lyon, der neugewählte Anführer der Marlinism Reformation Party, kooperierte vollständig darin, die Extremisten aus seiner Fraktion zu treiben.
Infolgedessen haben unsere Agenten erfolgreich Razzien auf dutzende NMLA-Zellen durchgeführt und mehrere Tausend paramilitärische Aktivisten festgenommen. Wir haben zudem Informationen erhalten, die uns zu versteckten Aktivposten in mehreren Systemen führen.
Ich kann bestätigen, dass Theta Seven – wie der agierende Anführer sich nennt – persönlich die Angriffe auf die Sternenhäfen geleitet hat. Leider steht die Bestätigung des Verbleibs der Theta Group noch aus. Die Gefahr von weiteren Bombenschlägen darf nicht ausgeschlossen werden.
Die NMLA wurde auch schwer von Aaron Whytes Tod und dem Scheitern der Wahl eines neomarlinistischen Hauptkonsuls getroffen. Ohne die Legitimierung eines politischen Flügels glaube ich, dass es den Terroristen viel schwerer fallen wird, neue Verbündete zu rekrutieren."]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
61320f48d158dd4bf33a0fc7Torval Orbital jetzt in Betrieb Ein neuer Sternenhafen wurde nach Senatorin Zemina Torvals Abbauinitiative im System LTT 198 in Betrieb genommen.
Torval Orbital wird als Verwaltungshauptquartier von Torval-Mastopolos Mining dienen. Das Unternehmen ging als Sieger aus seinem Wettstreit mit der Wreaken Corporation heraus. Bei diesem ging es darum, eine Präsenz im System LTT 198 aufzubauen.
Marlon Royce, Geschäftsanalyst für Vox Galactica, beobachtete:
"Mastopolos Mining sollte sich eigentlich mit dem positiven Start der neuen Tochterfirma rühmen. Stattdessen hat die Reaktion des Unternehmens nur die wachsende Kluft zwischen der Mastopolos-Familie und der Hauptanteilseignerin Zemina Torval bestätigt.
CEO Gabriella Mastopolos distanzierte sich offiziell von der Ablegerfirma und behauptete, sie 'hat unseren Namen mit der Absicht an sich gerissen, um unsere Kunden anzulocken'. Im Gespräch mit den imperialen Medien kritisierten Adrian und Elena Mastopolos Constantia Torvals Tauglichkeit als Betriebsleiterin.
Die Spekulationen darüber, warum die Familien entfremdet sind, halten an. Im Moment scheint sich Zemina Torval einzig und allein auf ihre direkten Nachkommen zu konzentrieren. Und da ihre jüngste Tochter Petra Torval ihr bald im Senat Gesellschaft leisten wird und ihr Enkel Titus Torval gerade eine Führungsposition im Imperialen Geheimdienst erhalten hat, sieht die Zukunft der Torval-Dynastie vielversprechend aus."]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6130cc1a262257290575d9c8Pharmagigant beginnt Onionhead-Projekt Neomedical Industries hat Lieferungen angefordert, um Onionhead (Gamma) für die Allianz und unabhängige Systeme zu produzieren.
Die neue Variante der bekannten psychedelischen Droge wird in einigen wenigen unabhängigen Systemen vom Syndikat Kumo Crew verkauft. Die IHO hat bestätigt, dass das Produkt viele medizinische Anwendungen hat.
Olwyn Kendrick, CEO von Neomedical Industries, umriss die Initiative:
"Unser Ziel ist es genügend Ressourcen für die Herstellung von Onionhead (Gamma) als Medikament zu sammeln. Sollten genügend Waren gesammelt werden, werden unsere Zielmärkte unabhängige und Allianz-Systeme sein.
Wir fordern Piloten dazu auf, Schutzanzüge, Polymere und Roboter nach Crippen Port in das Haithis-System zu bringen. Die Entlohnung wird über unseren Unternehmenspartner, der Haithis Purple Dynamic Group, geregelt."
Das Kumo Council hat ein Megaschiff, die Mictlan, in das Haithis-System entsandt. Eine Nachricht wurde von Archon Delaine, dem Warlord der Kumo Crew, gesendet:
"Ich bin dazu bereit, dieser gierigen Firma Zeit zu geben, es sich zu überlegen, ob sie wirklich unser Handelseigentum stehlen will. Ich bin auch dazu bereit, jeden in diesem System abzuschlachten. Eure Wahl."
Als Antwort darauf hat die Haithis Purple Dynamic Group beschlossen, Kopfgeldbescheinigungen mit dem Ziel anzubieten, Schiffe von Piraten oder anderen gesuchten Schiffen zu beschützen.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
612f69fedd437b0cd13e80e3Föderation unter Kritik von Allianz und Imperium Acht Fraktionen haben nun als Antwort auf die Überwachung von privaten und öffentlichen Kommunikationskanälen durch die Regierung alle Verbindungen zur Föderation gekappt.
In einem Interview mit dem Alliance Tribune bemerkte Stellvertretende Premierministerin Angela Corcoran:
"Die aufdringliche Natur der Amtes für Präventive Überwachung hat Millionen von Menschen zurecht dazu gebracht, eine eigene Regierung zu verlangen. Präsident Hudson sollte fürchten, dass die Geschichte ihn als ersten Diktator der Föderation sieht."
Die Kommentare von Senator Denton Patreus wurden in Eye on Achenar gezeigt:
"Natürlich wenden sich die Fraktionen der Föderation gegen diese. Die Arroganz und die Korruption ihrer Anführer werden unweigerlich dazu führen, dass die Föderation von innen verfault. Bald können wir dabei zusehen, wie diese sich in Chaos auflöst."
Der Föderationsnewsfeed Sol Today veröffentlichte eine Antwort von Vizepräsident Jerome Archer:
"Allianz und Imperium haben einen rückwärtsgewandten Ansatz für Terrorismus gewählt, während die Föderation große Schritte bei der Informationssammlung und Prävention gemacht hat. Ich bin zuversichtlich, dass das Amt für Präventive Überwachung als eine der größten Innovationen in der Galaxie akzeptiert werden wird."]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6128e74eae137b2f7c1885aaHyfords Versteck enthüllt geheimnisvolles Projekt Eine Datenbank, die auf einem abgestürzten Schiff auf dem Mond Colonia 5 e a zurückgelassen wurde, hat sich reaktiviert und enthüllte Hinweise auf ihre Herkunft.
Die Absturzstelle wurde zuerst vor über vier Jahren über Horchposten in den Systemen Colonia, Neche und Wasat entdeckt. Diese Posten enthielten Übertragungen vom Eigentümer des Schiffs, Kommandant Hyford. Dieser sprach über seine Versuche, Mitgliedern einer privaten Militärorganisation, für die er zuvor gearbeitet hatte, zu entgehen.
Diese kürzlich erfolgte Entwicklung wurde von Erik Gunnarson von der Wallglass Investigations Agency behandelt:
"Kommandant Hyford sprach davon, Lieferungen an eine namenlose Organisation in den Plejaden gemacht zu haben. Er hinterließ einen geheimen Datencache im Colonia-System, der weitere Details enthielt. Hyfords Versteck, wie es manche Ermittler nennen, blieb verschlossen, bis der manuell gesetzte Timer letzte Woche endlich ablief. Die Informationen darin haben Piloten offensichtlich daraufhin verwiesen, das System HIP 26176 zu untersuchen.
"Es liegt im Bereich des möglichen, dass Kit Fowlers jüngst Theorien im Bezug auf Black Flight – ein weiteres altes Mysterium – sich letztlich doch als relevant erweisen könnten. Aber es gibt noch größere Fragen, die es zu beantworten gilt. Für wen arbeitete Hyford? Waren diese Individuen dafür verantwortlich, dass sein Schiff abstürzte? Und wenn ja, welche Spuren wollten sie damit verwischen?"]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6128e5720c9cdf4338166e23Unternehmen plant medizinisches Produkt mit Onionhead Die Ankündigung kam als Folge eines Berichts der Interstellar Health Organisation, welcher ausführlich beschreibt, auf welche Art die neue Onionhead-Variante viele psychologische und Muskel-Skelett-Erkrankungen lindern kann.
Olwyn Kendrick, CEO von Neomedical Industries, erklärte den Medien:
"Die IHO hat die Befunde unserer Forschung über Onionhead (Gamma) für spezifische medizinische Zwecke bestätigt. Klinische Tests beweisen, dass seine psychedelischen Effekte nicht intensiver sind als die Nebenwirkungen konventioneller Neuroleptika.
Es ist unangemessen, dass ein Verbrechersyndikat ein Produkt verbreitet, das das Leiden von Millionen mindern kann. Daher ist es unser Ziel, einen eigenen Bestand aufzubauen, um die Verteilung des Produkts an konventionelle Märkte anzutreiben."
Diese Aussage wurde in bestimmten Kreisen, besonders in der Föderation, als kontrovers angesehen. Es wurde jedoch von bestimmten unabhängigen Fraktionen Interesse darüber ausgedrückt. Das Syndikat Kumo Crew, welches das Onionhead (Gamma) herstellt und an Händler verteilt, hat bis jetzt noch keine Antwort dazu gegeben.
Neomedical Industries ist zusammen mit der Vandermeer Corporation eines der zwei größten Pharmaunternehmen in der Galaxie. Es versorgt ausschließlich Systeme die unabhängig sind oder der Allianz angehören mit Gesundheitsdienstleistungen und Ausrüstung.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6128d297a78cbb379110b197Marlinisten organisieren sich nach Bürgerkrieg neu Octavia Volkov wurde bei einer vorgezogenen Wahl als neue Erste Ministerin gewählt. Ihr entschiedenes Vorgehen gegen die neomarlinistische Bewegung von Aaron Whyte, welches die Eliminierung des politischen Flügels der NMLA zur Folge hatte, erhielt enormen Zuspruch von den Wählern.
In einer Ansprache vor dem Parlament sagt Volkov:
"Wir müssen uns darauf konzentrieren, eine unabhängige Gesellschaft zu erschaffen, anstatt das Imperium zu verändern. In absehbarer Zeit werden wir uns in die Marlinistische Republik entwickeln, für die wir so hart gekämpft haben und dabei vielleicht unsere imperialen Nachbarn dazu bewegen, den Pfad der Demokratie zu betreten."
Marlinistische Fraktionen kontrollieren nun alle acht der ursprünglichen Koloniesysteme, von denen einige für eine Zeit unter externe Kontrolle gefallen sind. Sie haben sich zudem in ein paar neue Systeme ausgebreitet.
Hauptkonsul Kayode Tau, oberster Botschafter der Marlinisten, hat formelle Kommunikationskanäle mit dem Amt für Diplomatie der Allianz und dem Föderalen Diplomatiekorps eingerichtet. Das Imperium erkennt das Marlinistische Konsulat an, behält jedoch eine distanzierte Beziehung mit denen, die viele als staatsgefährdende ex-imperiale Bürger sehen.
Die Beerdigungszeremonie der Ersten Ministerin Jenna Fairfax wurde durchgeführt. Sprecher machten auf ihre Errungenschaften und Führungsqualitäten aufmerksam. In einer Geste, die viele als Friedenszweig des Imperiums sahen, nahm Prinzessin Aisling Duval virtuell an der Zeremonie Teil und sprach von ihrem Treffen mit Fairfax während dem Galaktischen Gipfel.
]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
612780be86c7c25e76055d5dErfolg bei der Abbaukampagne für Zemina Torval Die Initiative von Torval-Mastopolos Mining im System LTT 198 hat die Kampagne von Wreaken Construction überschattet.
Piloten brachten Abbauressourcen zu den Megaschiffen Pride of Bitterwood und Tobias’s Gift, um die konkurrierenden Unternehmen zu unterstützen. Letzten Endes erhielt das Tochterunternehmen Mastopolos Mining die größere Zahl von Lieferungen.
Senatorin Zemina Torval nahm in den Imperialen Medien Stellung:
„Dies ist ein vielversprechender Anfang für mein neues Unternehmen. Ich bin höchst erfreut, den teilnehmenden Piloten ihre Belohnungen in EGM 559 an Bord der Pride of Bitterwood auszuhändigen.
Zusätzlich zu den Credits erhalten die besten 75 % von Torvals Unterstützern einen experimentellen Abbaulaser und dauerhaften Zugang zum System LTT 198.
Constantia Torval, eine der Töchter des Senators, hat die Rolle der Direktorin von Torval-Mastopolos Mining übernommen. Es gab von Seiten von der Mastopolos-Familie kein Kommentar im Bezug auf das Tochterunternehmen, das allein von Zemina Torval geführt wird.
CEO Emmerich Koenig hat bestätigt, dass sich Wreaken Construction bald aus LTT 198 zurückziehen wird. Piloten, die seine Unternehmung unterstütz haben, können ihre Belohnung nun von der Tobias’s Gift im System EGM 559 abholten. Die besten 10 % von Koenigs Unterstützern erhalten zusätzlich einen experimentellen Abrasionsblaster.
LTT 198 State Ltd hat die Autorisierungspflicht für die Betretung des Systems LTT 198 wiedereingeführt. Ein neuer Sternenhafen wird in kürze von Torval-Mastopolos Mining errichtet und verwaltet.]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100
6124ddd5fd52f63cbf27e5a8Medizinische Vorteile von Onionhead bestätigt Dr. Nisha Devi, eine der Leitenden Forscherinnen der IHO, sagte den Medien:
„Wir haben Nutzerdaten in den unabhängigen Systemen, in denen Onionhead (Gamma) verkauft wird, analysiert. Die anfänglichen Behauptungen, dass „Helix“ für medizinische Zwecke verwendet werden kann, wurden wider aller Erwartungen bestätigt.
Ein beträchtlicher Prozentsatz der Kunden scheinen die Droge aus medizinischen Gründen zu verwenden, anstatt diese zur Unterhaltung zu nutzen. Berichten zufolge kann es erfolgreich eine Vielzahl von psychologischen Störungen behandeln und bringt dabei schnellere Erfolge als bekannte Neuroleptika. Es kann zudem die Symptome von Muskel-Skelett-Erkrankungen lindern.
Mehrere Forschungseinrichtungen nehmen nun klinische Tests über die Brauchbarkeit von Onionhead (Gamma) in der medizinischen Praxis vor. Die IHO überwacht diese Studien und wird die Ergebnisse veröffentlichen.“
Die Vandermeer Corporation, das größte Pharmaunternehmen in der Föderation, veröffentlichte ein Statement über ihren Marketingchef, Ronan Roscoe:
„Diese Schlussfolgerungen basieren auf Voreingenommenheit und unpräzisen Daten. Wir bleiben dabei, dass alle Formen von Onionhead gefährliche Betäubungsmittel sind, die auf lange Sicht Gesundheitsschäden verursachen. Vandermeers antipsychotische Behandlungsmethoden sind ohne die Nebeneffekte von leichten Psychedelischen Episoden effektiv.“]]>
Thu, 16 Sep 2021 11:32:14 +0100